Erstattungspolitik

Anwendung ist nicht wie beschrieben

Eine Application ist "nicht wie beschrieben", wenn sie wesentlich von der Applikationsbeschreibung oder der Vorschau abweicht. Stellen Sie also sicher, dass Sie "sagen, wie es ist", wenn es um die Eigenschaften und die Funktionalität von Artikeln geht. Wenn sich herausstellt, dass die Application nicht der Beschreibung entspricht, sind wir verpflichtet, dem Käufer des Artikels den Kaufpreis zu erstatten.

Die Application funktioniert nicht so, wie sie sollte

Wenn eine Application nicht so funktioniert, wie sie sollte, und nicht einfach behoben werden kann, sind wir verpflichtet, Käufern der Anwendung den Kaufpreis zu erstatten. Dies gilt auch für Fälle, in denen die Anwendung ein Problem aufweist, das einen Käufer davon abgehalten hätte, sie zu kaufen, wenn er das Problem von vornherein gekannt hätte. Wenn die Anwendung behoben werden kann, dann tun wir dies umgehend, indem wir unsere Anwendung aktualisieren, andernfalls sind wir verpflichtet, Käufern dieser Anwendung den Kaufpreis zu erstatten.

Application hat eine Sicherheitslücke

Wenn eine Application eine Sicherheitslücke enthält und nicht einfach behoben werden kann, sind wir verpflichtet, Käufern der Anwendung den Kaufpreis zu erstatten. Wenn die Anwendung behoben werden kann, dann tun wir dies umgehend, indem wir unsere Anwendung aktualisieren. Wenn unsere Anwendung eine Sicherheitslücke enthält, die nicht innerhalb eines angemessenen Zeitrahmens behoben wird, sind wir verpflichtet, den Käufern dieser Anwendung den Kaufpreis zu erstatten.

Anwendungsunterstützung wird versprochen, aber nicht geleistet

Wenn wir unseren Käufern Application Support versprechen und diesen Support nicht in Übereinstimmung mit der Anwendungssupport-Richtlinie leisten, sind wir verpflichtet, Käufern, die Support erworben haben, den Kaufpreis zu erstatten.

Kein Erstattungsszenario

Wenn unsere Anwendung im Wesentlichen mit der Beschreibung und der Vorschau übereinstimmt und so funktioniert, wie sie sollte, besteht im Allgemeinen keine Verpflichtung zur Rückerstattung in Situationen wie den folgenden:

  • Der Käufer will es nicht mehr, nachdem er es gekauft hat.
  • Der Antrag entsprach nicht ihren Erwartungen.
  • Der Käufer ist mit der aktuellen Verfügbarkeit des Dienstes nicht zufrieden.
  • Der Käufer ändert einfach seine Meinung.
  • Der Käufer hat versehentlich eine Dienstleistung gekauft.
  • Die Käufer verfügen nicht über ausreichende Kenntnisse, um die Anwendung zu nutzen.
  • Der Käufer bittet um Kulanz.
  • Die Probleme stammen von der Organisation, die die API bereitstellt.
  • Nach Ablauf von 30 Tagen nach dem Kauf einer Dienstleistung wird keine Erstattung mehr gewährt.

Rückerstattung erzwingen

Wir haben die Befugnis, den Kauf des Käufers zwangsweise zu erstatten, ohne dass der Käufer einen Antrag stellt. Erzwungene Rückerstattung stoppt den App-Zugang sowie den Support-Zugang durch Verweigerung des Kaufcodes mit sofortiger Wirkung.

Erstattungsantrag

Wenn ein Käufer berechtigt ist, eine Rückerstattung zu erhalten, muss er/sie ein Support-Ticket eröffnen.